Der 69. Aachener Märchenprinz Phil I. ist proklamiert

02.02.2021 - Im Rahmen einer Online-Zeremonie im Aachener Marschiertor hat der Arbeitsausschuss Aachener Kinderkarneval (AKiKa) am Nachmittag den 69. Märchenprinzen Phil I. Cremanns proklamiert. Unter dem Motto „Et Sönnche ka sich jot vermaache, wenn Öcher Kenger va Hazze laache“ führt Phil I. die Kinder durch die ungewöhnliche Doppelsession bis Aschermittwoch 2022.

Die Zeremonie und die Aufzeichnung erfolgte unter Einhaltung der aktuellen Corona-Schutz- verordnung. Alle Anwesenden wurden vor Beginn einem Corona-Schnelltest unterzogen. Die Stadtgarde Oecher Penn hatte mit dem Marschiertor ihr Hauptquartier zur Verfügung gestellt. Der historische Waffensaal wurde mit großer Beleuchtung, Fernsehkameras und Tonaufnahmegeräten eigens in ein Produktionsstudio verwandelt. Natürlich standen auch die Konfettikanonen bereit, um den großen Moment unvergesslich bunt zu machen.

AKiKa-Leiter Thomas Jägerberg moderierte die Inthronisierung, bei der neben dem neuen Märchenprinzen nur sein Hofmarschall Leo Diefenthal auf der Bühne stand. Das Bühnenbild wurde vom AKiKa-Team liebevoll gestaltet. Jedes Kind aus dem Gefolge des Märchenprinzen war auf einem eigenen Luftballon abgebildet - und so trotzdem präsent.

Im Rahmen der Zeremonie bedankte sich Jägerberg zunächst beim Märchenprinz der Session 2019/2020 Leo I. und nahm ihn in den Kreis der Ex-Märchenprinzen der Stadt Aachen auf.

Seine Insignien - Zepter, Kette und Prinzenmütze - wurden Phil dann auf Samtkissen präsen- tiert. Sein Hofstaat, das Tanzpaar und die Garde wurden mit Videos zugeschaltet. Ebenso Würdenträger wie Oberbürgermeisterin Sibylle Keupen, Frank Prömpeler, Präsident des Festausschuss Aachener Karneval, und sein Prinzenbruder Guido I.

Außer Guido Diefenthal und Jochen Baltes für die Bild- und Tontechnik sowie Anika Knauf als Regie waren aufgrund der geltenden Kontaktbeschränkungen nur die Eltern Donata und Oliver anwesend. „Für uns als AKiKa ist es gerade in diesen tristen Zeiten der Corona-Pandemie wichtig, ein positives Signal zu setzen, Frohsinn zu verbreiten und das Brauchtum Karneval zu pflegen. Wir freuen uns, wenn alle Familien zuhause mitfeiern“, betonte Jägerberg.

Seine Ansprache als Märchenprinz beherrscht Phil I. schon perfekt. Darin erklärt er auf Hoch- deutsch und Öcher Platt sein Motto. Nach diesen nicht normalen Zeiten will der zehnjährige Gymnasiast in der Session 2022 vor allem endlich Frohsinn verbreiten. 2022 ist ein großes Märchenprinzen-Kinderfest im Eurogress geplant. Dann endlich wird Phil I. vom KK Oecher Storm auf der Sänfte in den Saal getragen und kamellewerfend von 1400 Mädchen und Jungen gefeiert.

Mit seinem Hofstaat hat Phil I. das Mottolied für den Festausschuss Aachener Karneval „Immer wieder geht et Sönnche op“ aufgenommen. „Ich kann es echt noch gar nicht richtig glauben, auf einmal ging alles ganz schnell und ich stand mit Zepter und Prinzenmütze im Konfettiregen! Ich freue mich riesig auf meine Zeit als Narrenherrscher aller Öcher Kinder und möchte die Sonne in die Herzen der Öcher bringen“, betonte der 69. Märchenprinz.

Die Zeremonie ist weiterhin auf Facebook und YouTube abrufbar: https://www.youtube.com/channel/UCDWCskA-HkmEc8DA6jCMo2g. Über seine Erlebnisse rund um die Online-Proklama- tion und die spannenden letzten Tage dieser ersten Session erzählt er in seinem Online-Tagebuch unter www.aak-akika.de.



Text: Nina Krüsmann/AKiKa



Zurück zur Übersicht