Jennifer Deerberg und Elmar Bosold sind das Jubiläumstanzpaar der Prinzengarde der Stadt Aachen 1910 e.V.

Nach einem Jahr Abstinenz kann die Prinzengarde der Stadt Aachen in ihrer Jubiläumssession zum 100. Geburtstag  wieder ein Tanzpaar präsentierten. Neben der langjährigen „Marie" Jennifer Deerberg tanzt Elmar Bosold. Im Gespräch mit oche-alaaf.com sprachen Jennifer und Elmar u.a. über ihre gemeinsamen Ziele und Vorstellungen.


Jennifer, nach einem Jahr Abstinenz hast Du wieder einen Tanzpartner an Deiner Seite. Wie fühlt sich das an?

Jennifer: Das ist ein gutes Gefühl. Ich freue mich drauf. Das ist eine neue Herausforderung und ich denke, dass wir auf der Bühne ein gutes Bild abgeben werden.

In den letzten Jahren hattest Du drei Tanzpartner, die nicht länger als eine Session geblieben sind. Hast Du schon daran gezweifelt, dass es überhaupt noch einen Tanzpartner hier in der Region gibt, der es mit Dir aufnehmen kann oder will?

Jennifer: Nein, richtig gezweifelt hat ich nicht, aber es ist natürlich schwer, einen guten Tanzpartner zu finden und viele sind ja dann auch schon in einem Tanzpaar gebunden. Aber mit Elmar hat es jetzt geklappt. 

Du hast häufig alleine die Session bestreiten müssen, weil Deine Tanzpartner ausgefallen sind. Kannst Du Dir den Platz auf der Bühne überhaupt noch mit einem Tanzpartner teilen?

Jennifer: Ja natürlich, das letzte Tanzpaar war ja erst auch ein Jahr her. Ich habe dazwischen auch nur eine Session alleine getanzt. Mit dem Dennis Mühlberg hat das ja sehr gut funktioniert, war ja auch schade, dass er aufgehört hat. Als Tanzpaar steht man eh zu zweit auf der Bühne und genießt gemeinsam den Applaus, denn wir haben ja auch gemeinsam einen tollen Tanz auf die Bühne gezaubert. Als Paar kann man ja auch ganz andere Leistungen zeigen, als eine Einzelmarie das kann, und ganz andere Schwerpunkte legen. Wir versuchen auch als Tanzpaar bestechend zu sein.

Die Prinzengarde hat fast bundesweit nach einem neuen Tanzoffizier gefahndet und manchmal ist das Gute so nah. Wusstest Du schon vorher, dass Elmar Interesse hatte, mit Dir für die Garde zu tanzen?

Jennifer: Nein, das wusste ich nicht. Ich war auch sehr froh, dass hier ein Kontakt gemacht und sein Interesse signalisiert wurde. Nur so war es auch möglich, dass man mal zusammen ein Probetraining machen konnte und dann entschieden haben, das es funktioniert, wir harmonieren und das wir das gemeinsam machen.    

Warum war es ein langgehegter Wunsch vor Dir, Elmar, einmal Tanzoffizier der Prinzengarde der Stadt Aachen zu werden?

Elmar: Die Prinzengarde ist was ganz besonderes im Aachener Karneval. Es ist einfach ein tolles Gefühl, mit der Garde und dem Prinzen durch den Aachener Karneval zu reisen.

Wie wird der neue Tanz aussehen?

Elmar: Das wollen wir noch nicht verraten. Wir werden in jedem Fall in der kommenden Session eine neue Richtung einschlagen - für Jennifer und mich ist das mit Sicherheit ein neue Herausforderung. Und für mich auch noch, dass ich nach vielen Jahren mit Musik von der CD auf Live-Musik der Kapelle tanzen muss.  Das habe ich zwar vor zwanzig Jahren auch bei der Oecher Börjerwehr gemacht, aber ich muss mich da wieder reinfinden. Ich bin gespannt wie das bei den ersten Auftritten funktionieren wird.

Wie werden die Reaktionen im Aachener Karneval sein, wenn die langgedienten und erfolgreichen Jennifer Deerberg und Elmar Bosold als Tanzpaar über die Bühne wirbeln werden?

Jennifer: Ich denke, dass da sehr viel Begeisterung rüber kommen wird. Wir bringen beide viele Erfahrungen und viele Ideen mit und ich kann mir vorstellen, dass der Tanz sehr gut ankommen wird. Wir trainieren uns selber und die Choreographie ist ein Gemeinschaftsprojekt, in dem jeder seine Erfahrungen mit eingebracht hat und bis jetzt hat die Umsetzung der Ideen sehr schön geklappt. Wir sind gespannt auf den Tag X, der am 28. November 2009 bei der Jubiläumsparty der Prinzengarde im Stadttheater sein wird.    



Zurück zur Übersicht